Anwendungsbereiche für LED-Beleuchtung innen und außen

Geschrieben am 16.12.2015 in Lichtwissen

LED-Beleuchtung: Die ernstzunehmende Konkurrenz für Glühlampe, Halogenstrahler & Co.

In den letzten Jahren hat sich die LED-Technologie rasend schnell weiterentwickelt. Die ersten LEDs wurden in elektrischen Geräten verwendet und zeigten durch rotes Leuchten, ob das Gerät an ist. Heute finden LEDs fast überall ihren Einsatz. Durch vielfältig verfügbare Lichtfarben und starke Lichtausbeute ist die LED für fast jeden Zweck einsetzbar. Die kleinen Leuchtdioden überzeugen durch ihre Anpassungsfähigkeit und finden immer öfter Verwendung in der Allgemeinbeleuchtung.

LED (von englisch light-emitting diode) steht für Lichtemittierende Diode oder Lumineszenz-Diode. Im Jahr 1962 erfunden, diente die LED rund 30 Jahre zunächst als Leuchtanzeige und zur Signalübertragung. Erst Ende der 1990-er Jahre wurde sie erstmals im Bereich der LED-Leuchtmittel eingesetzt. Stetigen technologischen Verbesserungen haben wir es zu verdanken, dass die LED mit ihren vielen Vorteilen heute im Alltagsgebrauch angekommen ist. Früher oft kritisiert erfreut sich die LED heute immer größerer Beliebtheit. Nicht zuletzt das Glühlampenverbot im Jahr 2008 trug dazu bei, dass die LED Einzug in unserer Leben gefunden hat.

Die 6 größten Vorteile der LED Lampen & Leuchten:

Geringer Stromverbrauch

Bis zu 10x geringer als eine gewöhnliche Glühbirne. Wegen ihres geringen Stromverbrauchs gestaltet sich die Öko-Bilanz von LEDs äußerst positiv.

Hohe Lichtausbeute

Die gute Energie- und Leistungsbilanz von LEDs ist das Ergebnis einer langen technischen Entwicklung. Im Jahr 1962 erreichte die erste LED noch eine Lichtausbeute von 0,1 Lumen/Watt (lm/W). Heute erreichen High-Power-LEDs 100 bis 200 Lumen/Watt.

Schneller und einfacher Wechsel durch genormte Fassungen

Nicht nur die Technologie von LEDs hat sich in den letzten Jahren enorm entwickelt, sondern auch ihre optische Qualität. Heute sehen die Leuchtdioden den modernen Energiesparlampen ähnlich und passen in herkömmliche Fassungen wie E14 oder E27.

Ohne Quecksilber

LEDs kommen ohne Quecksilber und andere gefährliche Stoffe aus. Das beschert vielen Verbrauchern ein angenehmes Gefühl, besteht doch beim Zerbrechen von Lampen mit Quecksilber erhöhte Gesundheitsgefahr.

Lange Lebensdauer bis zu 50 000 Stunden

LEDs können im Gegensatz zu anderen Lichtquellen sehr lange im Einsatz bleiben. Abhängig von ihrem Einsatz sind sie in ihrer Lebensdauer praktisch wartungsfrei.

Keine Einschaltverzögerungen

LEDs brennen sofort und liefern ohne Anlaufzeit die volle Lichtintensität. Damit hat die LED die Energiesparlampe überholt, denn deren Einsatz ist begrenzt (Orte wie der Flur oder die Toilette scheiden von vornherein aus).

Stimmungsmacher, Helfer oder Raumtrenner: Anwendungsbereiche der LED

Die LED ist heute in allen Lebensbereichen vertreten. Aufgrund ihrer kleinen Abmessung und ihrer enormen Leuchtkraft übertrifft sie alle bisherigen Leuchtkörper. Ihre Wirtschaftlichkeit nutzen heute Branchen wie Automobilindustrie, Displaytechnik oder Hersteller mobiler Geräte. Besonders beliebt sind LED-Anwendungen auch in der Allgemeinbeleuchtung. Ob LED-Lampen im Wohnzimmer oder LED-Leuchten für den Garten – es gibt unzählige LED-Einsatzbereiche, zu welchen wir Sie gerne beraten.

Treppenbeleuchtung: mit LEDs zur ganz besonderen Stimmung

Der neue Trend ist eine Treppenbeleuchtung mit LEDs. Das ist nicht erstaunlich, lässt sich doch mit LEDs ein ganz besonderer optischer Reiz schaffen. Ob Treppenleuchten oder Wandleuchten – eine Treppenbeleuchtung mit LEDs bringt ein Plus an Design ins Haus.

Den Gestaltungsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. LEDs können zum Beispiel hervorragend an den einzelnen Stufen angebracht werden. Durch ihr warmweißes Licht erzeugen sie exklusive Stimmung. Einbauleuchten gibt es in vielen verschiedenen Größen und die moderne Treppenbeleuchtung wird jedem Besucher sicher den Weg weisen.

LED Deckenleuchten: ideal für Wohn- und Feuchtraum

Um einen Raum mit außergewöhnlicher Stimmung auszustatten eignen sich flache LED-Deckenleuchten. In Bad, Wohnzimmer oder Schlafzimmer setzen sie Akzente. Überall dort, wo nicht viel Platz vorhanden ist, sind flache Deckenleuchten die passende Wahl. Sie zeichnen sich durch kleinstmögliche Einbautiefe und schmale Ausführung aus. Für niedrige Decken sind sie die ideale Alternative zu herkömmlichen Hängeleuchten.

Nicht nur im Wohnbereich, auch für den Flur oder den Eingangsbereich sind die flachen Deckeneinbauleuchten geeignet. Mit ihrer schmalen Bauart sind sie schnell eingebaut und bleiben unauffällig. Das bedeutet aber nicht, dass Sie sich einschränken müssten – im Gegenteil: es gibt unzählige flache LED-Einbaustrahler, die schwenkbar und dimmbar und damit vielfältig einsetzbar sind.

Im Bad sind LED-Deckenleuchten der Stimmungsmacher. Sie erzeugen unterschiedliche Lichtstimmungen wie funktional oder romantisch. Mit dimmbaren Deckeneinbauleuchten können sie nach Feierabend bei warmer Lichtfarbe gemütlich in der Badewanne entspannen. Möchten Sie den hauseigenen Pool in eine schillernde Wasserlandschaft verwandeln, sind die flexiblen LEDs die passende Alternative zur herkömmlichen Halogenlampe. In Feuchträumen bieten sie viele Vorteile: sie sind Spritzwasser geschützt, geben kaum Wärme ab und sind in verschiedenen Farben und Formen erhältlich. Passend dazu haben Sie die Möglichkeit unseren LED Einbaustrahler Konfigurator zu benutzen:

LED-Aufbauspots sorgen für moderne Beleuchtungstechnik in der Küche

LED-Aufbauspots und Aufbauleuchten eignen sich als ergänzende Lichtquelle, mit der Licht flexibel ausgerichtet werden kann. Durch geschickten Einsatz wird mit Aufbauspots oder Aufbauleuchten aus einer finsteren Ecke ein heller Hingucker oder ein Raum erhält eine ganz neue Struktur.

Sie gestalten Ihren Raum spannungsreich, wenn Sie die LEDs in verschiedenen Höhen anbringen. Nutzen Sie die Gestaltungsfreiheit zum Beispiel in Ihrer Küche und rücken Sie doch ein hergerichtetes Büffet oder eine hübsche Vitrine ins rechte Licht. Akzentuierte Beleuchtung eignet sich auch dafür, den Arbeitsbereich hell auszuleuchten wenn die Innenraumbeleuchtung an Decke und Wänden eher atmosphärisch sein soll.

LED-Pendelleuchten: neueste Technik für das Esszimmer

Wohnraumleuchten, die von der Decke abgehängt sind, werden Pendelleuchten oder Hängeleuchten genannt. Sie schaffen besonders wohnliches Licht. LED-Pendelleuchten sind nicht nur in ihrem Inneren mit moderner Technik ausgestattet, sondern muten auch in ihrem Äußeren puristisch und modern an.

Da sie von der Decke abgehängt sind, fällt das Licht der LED-Pendelleuchten gezielt auf den Wohn- oder Esszimmertisch. Passend zu jedem Einrichtungsstil gibt es sie in verschiedenen Designs, Formen, Farben und Stils. Egal welche Ausführung Ihnen am besten gefällt – LED-Pendelleuchten helfen alle dabei, dass Sie beim Zeitungslesen, Basteln oder Spielen immer ausreichend Licht zur Verfügung haben.

Ihrer Stromrechnung zuliebe: LED-Außenbeleuchtung und Gartenbeleuchtung

Wird es draußen dunkel, schalten wir das Licht im Gebäude an. Ist das Gebäude zusätzlich mit Außenbeleuchtung ausgestattet, kann das schnell die Stromrechnung in die Höhe treiben. LED-Lampen sind auch für die Außenbeleuchtung eine gute Wahl. LEDs für draußen sind zum Beispiel als Wegeleuchte oder Bodeneinbauleuchten erhältlich und verursachen durch ihren kleinen Stromverbrauch nur geringe Kosten. Sie haben eine Lebensdauer von 30 000 – 50 000 Stunden und sind damit prädestiniert für die Montage an unzugänglichen Orten wie oben an der Hauswand, in Gehwegen oder Teichen.

LED-Wegeleuchten sind wie geschaffen dafür, sie zusätzlich mit einem Bewegungsmelder auszustatten, denn häufiges Ein- und Ausschalten ändert nichts an ihrer Funktionsfähigkeit. Der Bewegungsmelder sorgt dafür, dass sich Wegeleuchten nur dann einschalten, wenn tatsächlich jemand in der Nähe ist.

Mit kräftig weißem Licht können Sie Ihren Garten, Ihre Terrasse oder Ihre Garage beleuchten und so ein hohes Maß an Sicherheit schaffen. In einem dunklen Garten wird schnell etwas übersehen. Mit den stilvollen und robusten LEDs können Sie ein prächtiges Farbenspiel in Ihrem Außenbereich erzeugen, das nicht nur für ein sicheres Gefühl sorgt sondern auch noch beeindruckend aussieht.

Fazit aus der LED-Lichtraum Redaktion

Der Umstieg auf LED-Beleuchtung lohnt sich in jedem Fall. Durch die technologischen Entwicklungen in den letzten Jahren ist die LED heute die ideale Alternative zu herkömmlichen Leuchtmitteln. LEDs überzeugen durch geringen Stromverbrauch, lange Lebensdauer und vielfältige Anwendungsarten.

Nach oben